Ansicht der Wohnterrasse mit Holzdeck.

Wohlfühlräume auf drei Ebenen.

Eingangsbereich mit Sicht auf die Pergola.

Gartengestaltung im Grundriss.

Der geheime Garten

Geschützt vor Lärm und neugierigen Blicken entsteht „der geheimer Garten“ inmitten einer belebten Wohnsiedlung. Ein wichtiger Bestandteil der Planung ist die Grenzgestaltung rund um das Wohnhaus. Durch eine Kombination aus Mauer- und Holzsichtschutzelementen mit einer Pflanzgestaltung aus immergrünem aber luftigen Bambus, Gräserreihen und Solitärgehölzen, wird dennoch eine Offenheit gegenüber der Nachbarschaft gesichert.

Der nach Süden ausgerichtete Gartenteil wird von einer Holzterrasse charakterisiert, die sich über drei Ebenen aufteilt und unterschiedliche Aufenthaltsqualitäten bietet: ein Schattenplätzchen unter der mehrstämmigen Magnolie, eine große Esstafel am Haus, ein Wasserspiel zum Verweilen. Die Gestaltung ermöglich außerdem die Barrierefreiheit ins Wohnhaus. Der Haupteingang mit kleinem Vorplatz befindet sich im nördlichen Gartenbereich und wird über zwei Treppenabgänge erreicht. Im Anschluss befindet sich ein eingefasster Gartenbereich, eine Loungeterrasse mit Pergola. Hier kann die ganze Familie verweilen, schaukeln oder sich in einer Hängematte ausruhen. Auch an die tierischen Bewohner wird gedacht. Durch die Verwendung von Sichtschutzelementen mit einem Glasabschluss, entsteht eine luftige Gestaltung und zugleich können die Katzen des Hauses daran nicht hochklettern.

Der Nutzgarten mit Hochbeet und Spaliergehölzen bietet Platz zum Gärtnern und Naschen.  Die Materialitätswahl und Pflanzgestaltung ist harmonisch abgestimmt und spiegelt sich im Gesamtkonzept immer wieder. Carport, Schuppen und Holzsichtschutzelemente werden in gleicher Weise mit einer Holzverlattung verkleidet und verbinden somit das Grundkonzept rund ums Haus.

Entwurf: Winter 2019
Ausführung: Sommer 2020

Lassen Sie sich inspirieren und erfahren Sie mehr über meine Arbeit. Kontaktieren Sie mich gerne per E-mail an: sarah.richter@studio-diagonal.de