Quadermauer aus Muschelkalk mit kleinem Treppenaufgang.

Liebevolle Ecken und Kanten

Entstanden ist ein abwechslungsreicher Wohngarten mit Ecken und Kanten, die gerade den Reiz der Anlage ausmachen. Durch die Verwendung von Muschelkalk, Basalt und Betonpflaster entsteht passend zum Haus ein stimmiges Zusammenspiel an Materialitäten. Der Höhenunterschied wird durch eine Quadermauer abgefangen, deren Massivität durch geschickt eingeplante Pflanzbeete und einem kleinen Treppenaufgang entschärft wird. Großformatige Basaltplatten lassen eine großzügige Wohnterrasse entstehen, die wiederum mit Pflanzbeeten aus kleinen Quadern eingefasst wird. Ein breiter Treppenlauf führt auf die weite Rasenfläche.

Je nach Gusto kann auf der großen Rasenfläche Fußball gespielt, mit der Familie auf der Hauptterrasse Mittag gegessen oder mit Freunden gemütlich um die Feuerstelle gesessen werden. Funktionale Wünsche wie Barrierefreiheit, zusätzliche Stellplätze und die Geländeabstützung werden in eine harmonische Gesamtgestaltung integriert.

Entwurf: Herbst 2016
Baubeginn: Herbst 2017

Großzügige Wohnterrasse aus Basaltplatten

Üppiges Pflanzbeet mit Lavendel, weißer Echinacea und der schönen Rose ‚Eden‘.

Fantastischer Blick auf die Schwäbische Alb.

Lassen Sie sich inspirieren und erfahren Sie mehr über meine Arbeit. Kontaktieren Sie mich gerne per E-mail an: sarah.richter@studio-diagonal.de